Hermann

Vorab: Entscheidungen beim Kauf eines Radels, eines Zubehörs bzw. Ersatzteils, der richtigen Kleidung etc. sind oft nicht einfach. Wer Fragen hierzu hat oder auch selbst etwas machen möchte, sollte den nachfolgenden Artikel lesen.

Unser Masters Hermann ist ein Urgestein der Rostigen Kette und unser radelndes Radsportwissen. Das gilt technisch für seine Räder und Bekleidung und sportlich für alles was mit dem Radsport tun hat. Das liegt auch an seiner Biografie. Wer einen Porsche wieder in die Gänge bringt, dem sind Rennräder und Mountainbikes ein Nischenprodukt.
Mit seiner geistigen Grundhaltung -
  Man gönnt sich ja nichts! –
fährt er technisch immer den bestmöglichen Entwicklungsstand. Und das in mehrfacher Ausstattung als
--- Schönwetterrad,
--- Schlechtwetterrad,
--- Mountainbike.
Seine Räder wechselt er öfters bzw. passt sie eigenhändig  der neuesten Entwicklung an.
Was für die Räder gilt passt auch für die Bekleidung. Wichtig ist Hermann
 der Wohlfühl-Faktor auf dem Rad.
--- Wenn das Gewicht des Rades stimmt,
--- die Sitzposition richtig ist,
--- wenn die Bekleidung den Wind und Regen abhalten
--- und den Schweiß des Körpers nach außen drängt,
wo soll man da noch klagen.
Hermann ist kein Writer, er ist ein Macher, ein pointierter Erzähler.  Er wird keine Empfehlungen in unsere Homepage setzen.
Wer etwas wissen will, muss bei den Masters nur  mit radradeln und seine  Fragen stellen.
Hermann wird, geduldig wie er ist, alles genau erklären. Und beim obligatorischen Kaffeepausen-Stopp der Masters-Runde lernen alle Mitradler von seinen Erläuterungen.

Wenn trotzdem etwas auf der Heimfahrt im Kopf verloren gegangen ist, kann man ja noch einmal radeln. Das fördert dann auch die eigene Gesundheit. Das meint

Euer Masters Dieter


Nachgesetzt:
Und zu allem gibt es auch Ausnahmen. An besonders schönen Tagen lasst Hermann sich dokumentarisch doch etwas entlocken:
1)    Winter- / Allzweckrennrad
2)    Elektronische Schaltung
3)    Wendelstein-Marathon (5 Punkte)