Planung BMW-Cup 2012

35. BMW Mannschaftszeitfahren am 16. September 2012 in Ismaning

 

Heuer fahren wir mit - denn wir planen es rechtzeitig !

 

 

BMW-Cup

 

Diese Bildreihe soll ich lngsam füllen. Wann kein dein Bild in diese Portrait-Galerie ?

 

heiko maxime1k keinbild1k keinbild1k
Heiko, 
Team-Leader
Maxime D. wird gesucht wird gesucht
BMW-Cup

Zum Bild: Es fehlen auf dem Bild noch der dritte und vierte Radler (es können auch fünf oder sechs sein)

In einem Wettbewerb wie dem Vierer-Mannschafts-Zeitfahren spielt das Windschattenfahren eine extrem wichtige Rolle.  Das gesamte Team fährt im sogenannten belgischen Kreisel die Zeitfahrstrecke ab. Das Ziel ist hierbei 
--- durch ein effektives Ausnutzen des Windschattens und
--- durch schnelles regelmäßiges Ablösen der Führungsarbeit
eine energiesparende Fahrweise zu erreichen.
Bei Seitenwind sind die auch sonst beim Fahren in der Gruppe einzuhaltenden Regeln zu beachten. Kommt der Wind z.B. von links vorne, fährt der erste Fahrer auf der linkeren Straßenseite. Die weiteren Radler reihen sich rechts vom Vordermann ein. Kommt der Wind von rechts ist alles umgekehrt.

Für uns als Rostige Kette wäre es zu begrüßen, wenn das BMW-Team sich diese Technik verinnerlicht und diese Erkenntnis beim Fahren in der Gruppe weitergibt. Es hebt die Freude am Radeln, wenn man weiß, dass der Vordermann sich in der Gruppe richtig verhält.

Trainigstermine

Wenn sich eine Gruppe gefunden hat wird der Team-Leiter hier die Trainingszeiten festlegen. Das kann natürlich während der Ausfahrten der Mittwochs- bzw. Sonntags-Gruppe sein. Eine Stunde kann z.B. zum Warmfahren genutzt werden, danach splittet sich die Zeitfahrgruppe ab.