120 km
4608 C
809 HM (alles nach Garmin)
Wetter: Es sollte ein goldiger Herbsttag sein, aber in der ersten Stunde fuhren wir durch dicken Nebel.
Bekleidung: von lang bis dreiviertel
Windrichtung: leicht aus dem Westen
Wegziel und Kaffee-Pause: Konditorei in Ipsheim
Tourguide war unser Hermann (vielen Dank)

Am Langen Johann fanden sich um 9 Uhr 8 Radler: Dieter, Gerhard W.,Gottfried, Hermann, Klaus H., Rainer und Werner.

Am letzten Dienstag wurde die heutige Tour in der Kaffeepause vorgeschlagen. Laut Wettervorhersagen sollte es der letzte schöne Oktobertag werden. Aber für Erlangen und Umgebung galt es nicht ganz. Eine Stunde fuhren wir in einer dichten Nebelwelt. Nach ca. 20 km meldete sich Gerhard W. ab. Er war noch nicht ganz genesen.
Mit steigender Höhenlage verschwanden auch die Nebelschwaden. Auf der Höhe von Burg Hoheneck konnte ein Blick auf die bunten Hebst-Blätter der Weinreben genossen werden. Das Cafe Merkel in Ipsheim kann ich nur empfehlen. Wer Marzipan mag ist hier gut aufgehoben, denn er wird hier von Hand erzeugt. Alles in allem war es ein schöne Tour, auch wenn wir manchmal wegen Straßen-Bauarbeiten durch Schotter fuhren bzw. unsere Räder trugen.

Euer Masters Dieter

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment