Im Frühjahr erreichte mich ein Flyer von meinen italienischen Freunden aus Cumiana / Piemont / Italien.
Der dortige Radclub "Francesco Camusso" fährt zum Saison-Abschluss von Cumiana an die Ligurische Küste.
Eine solche Tour habe ich im Jahr 2011 schon einmal nach Alassio (Tourbericht hier) unternommen. Warum nicht noch einmal?
Schnell war ein Autor mit zwei interessierten Freunden gefunde. Schad drum, dass doch nur Robert mitgekommen ist.

 

Flyer

 Das einzig doofe an der ganzen Tour ist, dass Cumiana rund 800km von Erlangen entfernt ist. Damit sich das einigermaßen lohnt sind wir bereits am Donnerstag Nachmittag um 14 Uhr losgefahren und sind trotz staufreier Strecke und Wolkenbruch im Allgäu und nochmal vor Turin erst um 22:45 in Cumiana angekommen.

 Am Freitag mussten unsere it. Freunde noch arbeiten, aber zwei pensionierte Freunde Carmelo & Antonio sind schon pensioniert und begleiteten uns zu unserer Tour zum Col della Lys. Eigentlich wollte ich die Tour im Uhrzeigersinn fahren, aber jeder Einheimische hat gesagt anders herum ist es besser, weil da die Abfahrt besser ist.

 So fuhren wir anfangs flach in Richtung Norden über zahlreiche Nebenstrecken.

2018 09 14 Cumiana 0030

 Dann auf den Spuren des Giro d'Italia 2018 ging es weiter über das Städtchen Lanza über das schöne Val di Viu hoch über holpriger Straße auf den Col della Lanza. Sicher gibt es höhere Pässe, aber zum Einrollen war er ideal.

2018 09 14 Cumiana 0230

 

Dann ging anfangs wirklich schön bergab. Doch dann war die Straße gesperrt. Am nächsten Tag war eine Auto-Ralley und heute trainierten sie schon kräftig. Als Alternative schickten uns die Strecken - Marschalls über eine kleine Straße bergab. Schlagloch an Schlagloch. Max. Gefälle bis 24%. Nix wars mit der tollen Abfahrt. Die Straße war so eng, dass nicht mal die Ralley-Autos uns überholen konnten. 

Weiter ging es dann in das Val di Susa und weiter nach Piosassco, wo heuer anscheinden die Trendmode Regenschirme  zum Ausdruck kam.

2018 09 14 Cumiana 0310

 Abends gingen wir dann mit allen Radlern zum großen Essen in das Restaurant des Bruders vom Davide. Ein Cena wie aus den Paradies. Einfach köstlich.

 

Route vom 1. Tag:

 

 

 Am Samstag trafen wir uns dann pünkltich um 7:10 auf den Markplatz von Cumiana und trafen weitere Radler auf der Straße bei Piscina. Wer denkt, dass dies alle waren, der liegt falsch. Nochmal so viele kamen beim nächsten Treffpunkt dazu.

2018 09 14 Cumiana 0000

 

 In zwei Gruppen ging es dann flach über den Radweg durch die Po-Ebene.

2018 09 14 Cumiana 0420

 

 

 

2018 09 14 Cumiana 0460

 Hier die eine Gruppe, die andere folgte wenige 100m hinter uns.

 

Bei der Tour ging es nur einmal richtig bergauf. Dann nochmal kurz runter & rauf und dann stauten sich die Wolken an den Bergen. Es regnete für 5 Minuten, was ausreichte, dass wir, die Straßen und die Räder nass wurden.

2018 09 14 Cumiana 0660

 

 Zum Abschluss ging es an der Ligurischen Küste in Sonnenschein entlang.

2018 09 14 Cumiana 0680

 

Abends gab es ein großes Abendessen direkt am Strand. Füße im Sand, warme Temperturen und gute Unterhaltung. Leider konnte die Küche nicht mit Davides Bruder mithalten.

 

Route Tag 2:

 

 

 Auf den Rückweg wollten unsere it. Freunde eine ähnliche Route nehmen, wie auf den Weg dahin. Robert kannte die Region "Langhe" noch nicht. Daher nahmen wir eine andere anspruchsvollere Route.

 

 Gleich zum Anfang ging es hoch auf 1000m. Ein hartes Stück Pedalieren. Zum Überdruss überholten uns etliche Gespanne beladen mit MTBs. Ja die Offroader wollen wohl lieber nur abfahren.

2018 09 14 Cumiana 0880

 

Kaum oben angekommen ging es wieder bergab und weiter in die Hügel, die immer grüner wurden. Wir folgten einer Panorama-Straße auf einen Bergrücken mit zahlreichen schönen Ausblicken.

2018 09 14 Cumiana 1070

 Bald erreichten wir das Langhe mit seinen Weinbau-Gebiet rund um Barolo.

2018 09 14 Cumiana 1120

 

 

 Praktisch auf jeden Hügel steht ein Schloss oder Weingut.

2018 09 14 Cumiana 1210

 

 

2018 09 14 Cumiana 1250

 

 Dann ging wieder in die Po-Ebene. In Racconiggi durften wir durch das Ziel des heutigen Damen-Rennens fahren.

2018 09 14 Cumiana 1330

 

 Auf malerischen kleinen Nebenstraßen ging es weiter....

2018 09 14 Cumiana 1380

 

 .... bevor wir unsere Freunde aus Cumiana wieder auf den Radweg trafen. Wundert Euch nicht über die Trikots, diese werden mittlerweile auch von den Cumianesi Daniela & Daniele gefahren.

2018 09 14 Cumiana 1440

 

Route Tag 3:

 

 

 

Ein tolles Wochenende mit netten Freunden & Radlern. Gerne wieder.

Ciao

Roland

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment