Mein Mai Ausflug geht dieses Jahr von Dresden nach Wien. In 6 Tagesetappen

entlang der deutschen, tschechischen und polnischen Grenze geht es zunächst durch das Iser- und Altvatergebirge nach Olmütz und dann direkt nach Süden via Bratislava nach Wien.

 

 

 

 

1.Etappe Dresden - Jested 28.04.2019

(16km + 143km / 2376hm)

Anreise ist am Sonntag, da ich am Samstag noch eine Familienfeier habe. Um 5 Uhr fährt der Zug in Erlangen ab und bringt mich im Bimmelbahn-Tempo nach Dresden. Keine 5 Minuten in Sachsen und die Schaffnerin will nicht nur den Fahrschein, sondern auch den Ausweis sehen. Oh, wie liebe ich die neue Bundesländer - Jahr und Tag fahre ich mit den Bayernticket und noch nie wollte jemand von mir den Perso sehen.

In Dresden halte ich kurz an der Frauenkirche, die Stadt habe ich vor zwei Jahren schon intensiver bei der Friedensfahrt M17 besichtigt.

2019 04 DD Wien 0100

 

 Meine Radroute ist gesperrt. Der Oberelbe - Marathon von Königstein verläuft auf den Radweg nach Dresden. Also wechsle ich die Flussseite und komme dafür an Schloss Pillnitz vorbei

2019 04 DD Wien 0240

 

Die Bastei sehe ich diesmal nur sehr schlecht, da sie auf meiner Flussseite ist.

2019 04 DD Wien 0400

 

Dann geht es raus aus den Elbtal und nach kurzer Zeit bin ich in Tschechien, wo üblicherweise Obstbäume die Landstraßen säumen.

2019 04 DD Wien 0620

 

 Nach einigen auf und ab, kann ich mein Tagesziel den Jested sehen. Dies heißt für mich am Schluss noch mal auf 1012m hoch klettern.

2019 04 DD Wien 0960

 

Oben am Hotel im Fernsehturm wartet schon mein Zdenek auf mich.

2019 04 DD Wien 1140

 

 Der Ausblick vom Berg ist genauso gigantsich, wie die Archtitektur des Turmes selbst.

2019 04 DD Wien 1280

 

Route

 

 

2.Etappe Jested - Adrspach 29.04.2019

(Dauerregen und nur in Adrspach gewandert)

Am nächsten Morgen ist nichts mehr zu sehen. Wolken und Regen umhüllen den Berg. Zum Frühstück gibt es Schnaps. 

 

2019 04 DD Wien 1318

 

Es regnet den ganzen Tag und wir fahren mit den Auto die heutige Etappe ...

2019 04 DD Wien 1360

 ... bis nach Adrspach. Hier gibt es einen Naturpark mit engen Sandsteinfelsen und -schluchten. Schon Goethe war hier zu Besuch. Heute fehlen die Touristen, wegen des schlechten Wetters. An anderen Tagen sind die Zufahrtsstraßen wegen überfüllung geschlossen.

2019 04 DD Wien 1660

 

Route

 

 

 

 

3.Etappe Adrspach - Kraliky 30.04.2019

(128km / 1682hm)

 

 Heute gehet es der tschechisch polnischen Grenze entlang.

2019 04 DD Wien 2440

 

 Immer wieder sieht man alte verfallene Gutshöfe, die vor den 2. Weltkrieg bessere Zeiten gesehen haben.

2019 04 DD Wien 2520

 

Straßenmarkierungen auf polnischer Art.

2019 04 DD Wien 2640

 

 Kirche bei Neratov auf tschechischer Seite.

2019 04 DD Wien 3000

 

 Blick über den Grenzbach nach Polen

2019 04 DD Wien 3040

 

 Die Überquerung der Grenze ist kein Problem. Manchmal merke ich den Grenzübertritt gar nicht, weil keine Schilder aufgestellt sind.

2019 04 DD Wien 3060

 

 Am Marktplatz von Grülich / Kraliky.

2019 04 DD Wien 3160

 

 Zum Abschluss des Tages erklimmen wir noch den Slamik, wo der Sky-Walk steht.

2019 04 DD Wien 3480

 

Wir genießen den Sonnenuntergang und steigen in der Dämmerung wieder ab.

2019 04 DD Wien 3640

 

Route

 

 

 

 

4.Etappe Kraliky - Altvater - Olomouc/Olmütz 01.05.2019

(173km / 2782hm)

Heute geht es durch das Altvatergebirge. Im Hintergrund kann man den Glatzer Schneeberg (1425m) sehen.

2019 04 DD Wien 3820

 

 

Auch in Tschechien ist die Bahn nicht perfekt.

2019 04 DD Wien 3840

 

 Zum Glück ist heute 1.Mai. Die Passtraße nach Jesenik ist breit ausgebaut, doch heute ist so gut wie kein Verkehr zwischen Tschechien und Polen.

2019 04 DD Wien 3880

 

 Dafür ist umso mehr Trubel auf den Weg zum Praded / Altvater (1491m), das Dach dieser Tour. Auf den Gipfel pfeift der Wind eisig. Nur kurz ein paar Bilder geschossen und wieder zurück.

2019 04 DD Wien 4280

 

 Die Pause gönne ich mir kurz danach. Hirschbraten und Bier (mir schmeckt das alkfreie Birell sogar besser als das Pilsner Urquell).

2019 04 DD Wien 4440

 

So was kann passieren, wenn man nicht auf seinen Weg achtet.

2019 04 DD Wien 4540

 

 Dann komme ich zu meinen Tagesziel Olomouc / Olmütz, wo auf den Markplatz ein Konzert stattfindet.

2019 04 DD Wien 4780

 

2019 04 DD Wien 4800

 

 

2019 04 DD Wien 4820

 

Route

 

 

 

 

5.Etappe Olomouc - Vrchu (SK) 02.05.2019

(224km / 2499hm)

 

Aus Olmütz finde ich zunächst kleine Straßen, die mich aus der Stadt herausführen. Doch dann komme ich auf eine Landstraße, auf der alle paar Minuten ein Sattelzug vorbeibrettert. Doch dann habe ich Glück ein Häcksler überholt mich und im Windschatten, kann ich die 40 locker mithalten. Die Kilometer fliegen vorbei. Sehr gut, da ich heute eine sehr lange Etappe geplant habe, da ich nur mit flachen Terrain gerechnet habe (dann waren es doch 2500hm!). Irgendwann biegt meine Route ab, muss meinen Windschatten ziehen lassen. Mir klingeln die Ohren, erst jetzt merke ich, wie laut der Häcksler war.

2019 04 DD Wien 4840

 

Marktplatz von Kroměříž

2019 04 DD Wien 4920

 

 Immer wieder fahre ich durch Buchenwälder, mit schönen grün.

2019 04 DD Wien 5020

 

 Kirche von Velehrad.

2019 04 DD Wien 5060

 

 

 Altertümliches Dorf in der Nähe von Velehrad.

 

2019 04 DD Wien 5080

 

 Nochmal geht es hoch auf über 700m, dann bin ich in der Slowakei.

2019 04 DD Wien 5280

 

 Wieder auf der Landstraße, die sich den kleinen Kaparten entlangzieht. Unzählige Laster rasen an mir vorbei. Ich bin froh, dass mich keiner übersehen an. Zum Abschluss muss ich noch 300m hoch auf die Karpaten klettern, wo meine Unterkunft ist.

2019 04 DD Wien 5540

 

Route

 

 

6.Etappe Vrchu - Bratislava - Wien 03.05.2019

(156km / 553hm)

 

Am nächsten Morgen wecken mich Regentropfen am Fenster. Mistwetter. Um so schlimmer, dass ich gleich zu Beginn 300hm abfahren darf.
Mir steht zur Auswahl mich warm einzupacken, um nicht zu frieren oder weniger anzuziehen, damit weniger nass wird und ich später trockene Klamotten habe. Ich entscheide mich für die zweite Variante.

2019 04 DD Wien 5660

 

Erstes Ziel ist Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei. Dementsprechend viel Verkehr und Touristen gibt es hier. Wenigstens auf den letzten km kann ich den Verkehr auf Radwegen entfliehen.

2019 04 DD Wien 6140

 

 Auf den Rückweg folge ich zunächst der Donau und dann der Morava. Die Morava überquere ich über die Fahrrad-Friedensbrücke, wo einst der eiserne Vorhang West und Ost getrennt haben.

2019 04 DD Wien 6380

 

Der Donauradweg wird aktuell saniert. Als Umleitung sind nicht befestigte Wege ausgeschildert. Immerhin besser als die flachen Straßen, wo die Autos schnell vorbeizischen.

2019 04 DD Wien 6620

 

Kaum am Prater in Wien angekommen fängt es wie aus Eimern zu schütten an. Ich fliehe in ein Wirtshaus und gönne mir erst mal ein Abendessen, danach tröpfelt es nur noch und ich mache noch eine kleine Stadtrundfahrt zum Stephansdom, Hofburg, Hunderwasserhaus etc.

 

2019 04 DD Wien 7000

Um 20:41 fährt pünktlich mein Zug nach Nürnberg ab. Mit den Night-Jet muss man nicht umsteigen, aber dafür kommt er um halb zwei in der Nacht in Nürnberg an, wo kein Anschlusszug mehr fährt. Also gibt es als letzte Etappe einen Night-Ride nach Hause. Ein Glück, dass ich Handschuhe dabei habe, es war echt kalt.

 

 

Route

 

 

 Fazit: Ein gelungene Tour, trotz zweier Tage mit Regen. Die 876km / 9893hm haben sich für jeden Meter gelohnt.

 

-----------------

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment

SGS Radsport

Sportgemeinschaft Siemens Erlangen Radsport