110 km
Wetter 1a
Eigentlich wollte ich mich heute nicht outen zur heutigen Ausfahrt. Da mich jedoch der Marian bei einem Stopp auf dem Kreuzberg gesehen und angesprochen hat, muss ich der Wahrheit ihren Lauf lassen. Die heutige Ausfahrt war eine Familientour. Mein Sohn aus Hongkong war für 3 Tage bei mir zum Besuch. Und da der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, war eine Radel-Tour quasi Pflicht. Am Freitag wollte mein Sohn das Leinleitertal durchradeln, also musste es heute das Gegenteil sein. Also war die Richtung Westen vorgegeben. Über Diespeck ging es nach Roßbach und dann zum Kreuzberg. Dort sah mich der Marian, leider habe vor Freude ihn zu sehen nicht an ein Foto gedacht. Denn der Marian war nicht allein. Sein alter Kämpfer bei seinen Rennen war auch zugegen. Und natürlich deren Frauen. Die schönen Frauenbilder würden euch sicher auch gefallen haben. Ich sehe den Marian jetzt mit anderen Augen.
Und jetzt eine Anmerkung von meinen Sohn Jens:
In Hongkong ist die Luftfeuchtigkeit bei ca. 85 Prozent. Das Radeln dort ist somit viel schwieriger, man japst nach Luft und schwitzt enorm. Ich fahre zumeist am frühen Morgen, da zu dieser Zeit relativ wenig Verkehr ist. Ab 7 Uhr fängt langsam der Verkehr an. Oder man verschiebt die Radelei in den späten Abend. Oder anders ausgedrückt kann ich sagen, dass die Luft in Erlangen für mich zu trocken war. Während mein Vater nur wenig trinken musste, konnte ich nicht genug Wasser bekommen. Das legt sich sicher nach ein paar Tagen.

Und liebe Masters: Ich habe während der heutigen Ausfahrt einen neuen Masters getroffen, es ist der Klaus B. aus Alt-Erlangen. Leider habe ich kein Bild von ihm gemacht. Er ist etwas über 70 Jahre, so schätze ich. Und konditionell gut beieinander.
Euer Masters Dieter

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment

SGS Radsport

Sportgemeinschaft Siemens Erlangen Radsport