Bei einem Kurzurlaub am Bodensee radeln wir die ehemalige Bregenzerwaldbahn.

Die Beschreibung hatten wir von http://bahntrassenradeln.de/bahneur_at.htm#at8_01

Die Schlucht von Bregenz nach Doren ist durch Erdrutsche nicht mehr befahrbar. Nicht mal für Fussgänger. Daher muss man  ab Bregenz zwei mal über die Berge, jeweils einige hundert Höhenmeter. Das wollen wir vermeiden und fahren mit dem Auto an. Leider sind die meisten Strassen herunter ins Achetal nur für Anlieger oder für Personen mit Genehmigung. Nach einigen Versuchen landen wir in Egg als Startpunkt. Da kommt man am leichtesten hin. Wir radeln die Strecke erst bergauf bis zum Ende, dann durch die Schlucht nach unten. Es sind viele Radler unterwegs. Diese wollen alle einen lauschigen Platz an der Ache. Es ist wildromantisch. Und das Wasser ist nicht eiskalt, so das das Baden wirklich angesagt ist. Wir geniessen die Strecke in beiden Richtungen. Klaus M.

 

 

dscf0162

dscf0162

dscf0162

dscf0162

dscf0162

dscf0162

dscf0162

dscf0162

dscf0162

dscf0162

 

 

 

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment

SGS Radsport

Sportgemeinschaft Siemens Erlangen Radsport