Ich hatte viele Meldungen. Und am Start waren noch mehr. Heute geht es ins Handthal.

 Elf fahren die ganze Strecke mit (1. Bild) Der Rest begleitet uns ein Teilstück. Der Weg war in etwa die Strecke von 2015. Es ist eine autoarme und landschaftlich schöne Strecke mit einigen schönen Ausblicken. Die Berge halten sich in Grenzen. Unterwegs wird fotografiert und gefilmt. Vielleicht bekommen wir diese Bilder demnächst auch noch zu sehen. Damit wir zusammenbleiben, habe ich verkündet, dass derjenige, der vorne ohne den geplanten Weg zu kennen anders fährt, automatisch der Tourguide 2022 wird. Beworben haben sich unterwegs viele. Aber wir sind zusammengeblieben. Das freut mich. Wir hatten reserviert und der Service bei der Einkehr im Brunnenhof lief zufriedenstellend. Die Erfahrenen hatten eine extra Jacke dabei, denn im Schatten kann einem auch kalt werden. Auf der Rückfahrt ging es den Radweg auf der ehemaligen Steigerwaldbahn entlang der B22. Da es so schön läuft, beschliessen wir, nicht auf dem kürzesten Weg heimzufahren, sonden den Bahndamm bis zum Ende in Frensdorf mitzunehmen. Die angekündigten 140 km haben wir dabei knapp verfehlt. Ein super Tag, den wir im Herbst mit dem MTB wiederholen wollen, Klaus M.

 dscf0425

dscf0425

dscf0425

dscf0425

dscf0425

dscf0425dscf0425

 

 

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment

SGS Radsport

Sportgemeinschaft Siemens Erlangen Radsport