Unsere Fahrt ins Blaue hatte einen Plan. Den Schwanenkeller in Strullendorf. 

Die Masters Light radelten einen kürzeren Weg und waren gegen 11 Uhr am Keller. Die anderen namen einige Berge mit und kamen über das Leinleitertal und Teuchatz. In Lesten gab es eine ungeplante Streckenteilung, die Abzweig Hauptsmoostraße wieder zusammengeführt wurde. Ich war auf der ca. 300 m kürzeren Strecke. Die Masters Light hatten ein Seidla Bier Vorsprung,  Wir bemühten uns, aufzuholen. Oder hatten die auf uns gewartet? Jedenfalls ging es nach einer Stärkung gemeinsam weiter. Über die Eisenbahn zur Schleuse war wegen Bauarbeiten gesperrt, so radelten wir den ausgeschriebenen Radweg östlich der B4. In Eggolsheim gab es wieder eine Teilung, Die Masters Light fuhren hinüber zum Kanal um nicht eine Teilstrecke doppelt zu fahren. Mit ihnen fuhr ich mit. In Möhrendorf schlossen dann einige Radler der anderen Strecke auf uns auf. Wir waren wohl beinahe gleichschnell. Klaus M. 

dscf8019

dscf8019

dscf8019

dscf8019

dscf8019

 

 

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment

SGS Radsport

Sportgemeinschaft Siemens Erlangen Radsport