Grundsätzliches: Das GPS ist für den Autofahrer nicht mehr wegzudenken. Wir Radler hadern noch ein wenig damit. Nur einige Pedaltreter kennen sich hier richtig aus und von denen wird auch noch die Radeltour ins Netz gestellt. Dieser Artikel ist ein erster Versuch das Wissen hierzu zu vermitteln. Der Artikel wird ( auch mit eurer Hilfe ) ständig ergänzt.

Klaus
Klaus

GPS heißt Global Positioning System, und bedeutet ein satellitengestütztes System zur Positionsbestimmung.

rechtsLink


Lange Zeit war GPS dem Militär vorbehalten. Seit der Abschaltung der künstlichen Signalverschlechterung (Selective Availability) am 2. Mai 2000 stellte GPS auch für zivile Zwecke eine Ortungsgenauigkeit in der Größenordnung von oft besser als 10 Meter sicher.
Zusammen mit bezahlbaren Geräten und dem Internet stellte das GPS die Basis für neü Services, Aktivitaeten dar.
--- Die "Geo-Cacher" finden mit dem GPS ihre "Schätze" die andere für sie versteckt haben.
--- Das "Navi" erleichtert dem Autofahrer die Wegsuche.
Und so wurde es Zeit dass auch die Radler das GPS für sich entdeckten.
Für den Radler gibt es diese Anwendungsfälle:
--- Aufzeichnen einer gefahrenen Strecke
--- Anschauen der Aufzeichnung und Auswertung
--- Abfahren von aufgezeichneten Strecken

Das Aufzeichnen
geht mit einfachen GPS-Loggern (ab 55,- €). Diese sind sehr einfach zu bedienen.
Viele Handies haben ebenfalls GPS Empfangschips eingebaut.

rechtsLink

Meistens muss man sich dann noch eine geeignete Applikation (App) dazu aus dem Internet laden.

Das Anschauen
Nachdem fast jeder online ist, macht man das online über GPS Viewer. Diese arbeiten mit Kartenmaterial von
--- GoogleMaps oder
--- OpenStreetMap (ggf. Satelliten Fotos).
Dazu muss man die Aufzeichnung hochladen.
Die meisten Portale koennen die Formate .
--- gpx
--- kml und
--- garmin

rechts Link


Damit wir die hochgeladenen Touren mit andern teilen koennen nutzen wir bikemap.
rechts Link

Das Abfahren von aufgezeichneten Strecken
Hierfür benötigt man ein GPS dass sich am Lenker befestigen lässt und auch Navigationshinweise gibt.
Ggf. ist auch eine digitale Karte dafür nützlich.

Leider habe ich hiermit noch keine Erfahrung.

Mit Radlergruss euer

Klaus