Die Mountainbiker sind die einzigen, die ihre geplante Strecke vorher online stellen. Aus diesem Service folgt eine Erwartungshaltung. Es war keine Strecke online und ich konnte nicht pünktlich am Start sein, habe daher Torsten vorher angerufen. Prima, denn er ist via Möhrendorf gefahren um mich mitzunehmen. Da keine Strecke geplant war, experimentien wir. Wenn ein Weg genügend technisch aussah, sind wir rein. Manchmal mussten wir umkehren. Diesmal geht es ganz gut. Wir fahren erstmal die Harbach Weiherkette entlang. Um auf ein paar Downhills zu kommen gibt es zwei Ehrenrunden. Dann weiter ueber ein Flusstal im Wald. Die Landschaft ist voller Farne und wirkt auf mich wie im Karbonzeitalter. Hoffentlich sind Torstens Bilder was. Auf der Weiterfahrt queren wir die Trasse der Aischtalbahn. Auch die aufgelassene Strasse zur B470 bei Zeckern. Überaschend kommen wir auch an die magische Wolfenquell. Auf dem GPS Trail glaube ich bei km 13,8. Ich würde es nicht wieder finden. Und auch nur GeoCacher kommen dort vorbei (-> GC67HAG). Eine kurze Einkehr im Sportheim Zeckern. Dann über die Moorhof Weiher nach Weisendorf. Es wird dunkel als ich heimkomme. Viele km waren das nicht, aber viele Erlebnisse.

Die Aktivisten:

Klaus                                                                                       Torsten

KlausTorsten

Klaus meint das jede Tour einen Magic Place haben sollte - wie oben beschrieben haben wir den gefunden.

 

Die besagte Wolfenquell:

Wolfenquelle

 

Die Wege dort hin war einfach nur Zauberhaft:

Stimmung2

Klaus&Torsten

 

 

You are not authorised to post comments.

Comments powered by CComment

SGS Radsport

Sportgemeinschaft Siemens Erlangen Radsport